Menü

28

Alicona Imaging GmbH

  • Profil
  • Technologien
  • Innovation 1
  • Innovation 2
  • Innovation 3
  • Innovation 4
  • Kontaktaufnahme

Alicona ist ein internationaler Anbieter von optischer 3D Oberflächenmesstechnik zur Qualitätssicherung in Labor und Produktion. Kernkompetenz ist die Form- und Rauheitsmessung von auch komplexen, miniaturisierten Oberflächen. Mit der Fokus-Variation, der Alicona-Kerntechnologie, bietet der Hersteller von 3D Messsystemen ein Messverfahren, das die klassische Oberflächenmesstechnik mit der Mikrokoordinatenmesstechnik kombiniert. Das bedeutet für den Anwender, mit nur einem System sowohl die Form als auch die Rauheit von Bauteilen flächenhaft zu messen. Dabei ermöglicht das stabile Verfahren auch in einer Fertigungsumgebung wiederholgenaue und rückführbare Messungen.

Der Alicona Hauptsitz befindet sich in Österreich. Zusätzliche Niederlassungen werden in Deutschland, Frankreich, UK, USA und Korea geführt. Weiteres Wachstum ist geplant. Über ein globales Netz von ausgewählten Distributoren sind Alicona-Produkte weltweit erhältlich.

Alicona - High resolution measurement systems

Alicona - High resolution measurement systems

Technologien

Was InfiniteFocus unverwechselbar macht:

  • Eine Technologie, die Form und Rauheit misst.
  • Eine Flexibilität, die einen nahezu unlimitierten Einsatz bietet.
  • Eine Auflösung, die über den gesamten Messbereich konstant hoch bleibt.
  • Und eine Leichtigkeit im Umgang, die InfiniteFocus zu einem viel und gerne genutzten Messgerät macht.

Die Fokus-Variation ist ein flächenbasiertes Verfahren zur 3D Oberflächenmessung von Bauteilgeometrien in höchster vertikaler Auflösung. Form und Rauheit werden in einer Messpunktdichte von bis zu 100 Mio Messpunkten wiederholgenau und rückführbar gemessen. Die Technologie basiert auf der geringen Schärfentiefe einer Optik. Die Fokus-Variation ist im jüngsten EN ISO Standard 25178 enthalten.

Ein Messergebnis setzt sich immer aus dem Messwert und der Messunsicherheit zusammen. Die Fokus-Variation gibt zu jedem 3D Messpunkt die geschätzte Wiederholbarkeit mit an. Der Anwender erhält mit jedem Messwert eine Abschätzung der Messunsicherheit. Das erhöht die Qualität und Aussagekraft eines Messwertes.

Die Fokus-Variation ist eine robuste Technologie zur 3D Oberflächenmessung. Selbst in einer rauen Produktionsumgebung erzielen Anwender hochauflösende Ergebnisse. Die Technologie ist auch bei Umgebungseinflüssen wie Temperatur oder Fremdlicht stabil, da sie mit einer großen Datenmenge arbeitet. Gleichzeitig ist die Fokus-Variation extrem schnell: Messzeiten liegen je nach Oberflächenstruktur im Sekundenbereich.

Sämtliche Messmodule der InfiniteFocus-Produktgruppe basieren auf der Fokus-Variation. Dazu zählen die Messung von Profilform und Profilrauheit, die Messung der Oberflächentextur zur flächenbasierten Rauheitsmessung, die Volumenmessung, die 2D Messung und die Automatisierung. Zusätzliche Messmodule ermöglichen die vollständige Formmessung und Messung von Formabweichungen, die automatische Verschleißanalyse sowie die Schneidkantenmessung.

Innovation 1

InfiniteFocusSL - Schnelles und einfaches Messen

Das System: Rückführbare Messungen inklusive Farbbilder

InfiniteFocusSL ist ein kostengünstiges optisches 3D Messsystem zur einfachen, schnellen und rückführbaren Messung von mikrostrukturierten Oberflächen. Anwender messen die Form plus die Rauheit ihrer Bauteile mit nur einem Gerät. Zusätzlich liefert ein Farbsensor Farbbilder mit hohem Kontrast und Schärfentiefe. Das System wird im Labor und in einer produktionsnahen Umgebung eingesetzt. Verschiedene nutzerorientierte Funktionen in der Hard- und Software unterstützen die hohe Messgenauigkeit, schnelle Ergebnisse und intuitive Handhabung.

Die Funktion: Hochauflösende Rauheitsmessung und Formmessung

InfiniteFocusSL verbindet die Funktionalitäten eines Rauheitsmessgerätes mit den Messungen einer Mikrokoordinatenmessmaschine. Damit ist InfiniteFocusSL ein Oberflächenmessgerät und Formmessgerät in einem System. Der robuste Aufbau und die intelligente Beleuchtungstechnologie ermöglichen schnelle, hochgenaue Messungen auch in einer produktionsnahen Umgebung.

Die Vorteile: Kostengünstig, schnell und höchst intuitiv

Das optische 3D Messsystem bietet hohe Messgeschwindigkeit bei hoher Flexibilität. Messungen werden ab drei Sekunden erzielt. Der große Arbeitsabstand von bis zu (mm) 33 und das überdurchschnittlich große Messfeld von (mm) 50x50 ermöglichen eine hohe Bandbreite an Einsatzmöglichkeiten. Die außergewöhnlich hohe Benutzerfreundlichkeit wird durch eine intuitive Software und bedienerfreundlichen Elementen wie dem koaxialen Laser zur einfachen, schnellen Fokussierung umgesetzt.

Das Einsatzgebiet: Messung von Mikrokomponenten in verschiedenen Industrien

Ab einer Oberflächenrauheit von nur wenigen Nanometern werden Mikrokomponenten aus unterschiedlichen Industrien gemessen. Applikationen reichen von der Schneidkantenmessung bis hin zur Qualitätssicherung von Mikrokomponenten aus der Automobilindustrie, der Spritzgussindustrie oder der Medizintechnik. Anwender messen auch schwer zugängliche Oberflächenmerkmale auf steilen Flanken oder die Rauheit am Gewindegrund eines Zahnrads.

Die Technologie: Fokus-Variation zur flächenhaften 3D Messung

Das InfiniteFocusSL basiert auf der Technologie der Fokus-Variation. Die hohe Messpunktdichte des Verfahrens ermöglicht die Form- und Rauheitsmessung von Oberflächen über große Messfelder und Messvolumina. Mit jedem Messwert werden automatisch Angaben zur Abschätzung der Messunsicherheit gemacht. Als flächenbasiertes Verfahren ist die Fokus-Variation bereits im jüngsten EN ISO Standard 25178 enthalten.

InfinteFocusSL

InfinteFocusSL

Innovation 2

IF-EdgeMaster - Automatische Schneidkantenmessung

Das System: Automatische Schneidkantenmessung auch in der Produktion

Anwender messen Radien ab einer Größe von 2µm rückführbar und wiederholgenau. Das Schneidkantenmessgerät wird in Labor und Produktion eingesetzt. Anwender messen Form, Verrundung und Schartigkeit unabhängig von Typ, Größe, Material und Bearbeitung der Werkzeuge. Die Verschleißanalyse, die Messung von Formabweichungen sowie der automatische Ist/Soll Vergleich zwischen tatsächlicher Geometrie und CAD-Datensatz sind typische Anwendungen.

Die Funktion: Messung von Form, Schartigkeit und Rauheit

Der IF-EdgeMaster misst Frei-, Keil- und Spanwinkel, die Korbbogenform („Wasserfall“ und „Trompete“) sowie Positiv- und Negativfase von Schneidkanten. Auch die Rauheit auf der Spanfläche wird rückführbar gemessen. Ergebnisse haben eine hohe vertikale Auflösung, selbst in einer Produktionsumgebung mit Temperaturschwankungen und Vibrationen. Werkstücke werden ohne Vorbehandlung gemessen.

Die Vorteile: Hohe Genauigkeit bei schnellen Messungen

Eine zum Patent angemeldete Beleuchtungstechnologie sorgt für eine optimal ausgeleuchtete Oberfläche mit kurzen Belichtungszeiten und damit schnellen Messungen. Minimierter Benutzereinfluss durch vollautomatische Messungen, automatisch erstellte Messprotokolle sowie die intuitive Benutzerführung steigern die Produktivität in der Fertigung.

Das Einsatzgebiet: Bohrer, Fräser, Wendeschneidplatten …

Der IF-EdgeMaster erzielt hochauflösende Ergebnisse während der gesamten Fertigung. Gemessen wird vom Grünling bis zum hochpolierten Werkzeug. Klassischerweise wird das System zur Messung von Wendeschneidplatten, Bohrern, Fräsern etc. eingesetzt. Die Visualisierung der Ergebnisse in registrierter Echtfarbinformation sorgt für transparente und nachweisebare Qualitätssicherung.

Die Technologie: Fokus-Variation zur flächenhaften 3D Messung

Der IF-EdgeMaster basiert auf der Technologie der Fokus-Variation. Die hohe Messpunktdichte des Verfahrens ermöglicht die Form- und Rauheitsmessung von Oberflächen über große Messfelder und Messvolumina. Mit jedem Messwert werden automatisch Angaben zur Abschätzung der Messunsicherheit gemacht. Als flächenbasiertes Verfahren ist die Fokus-Variation bereits im jüngsten EN ISO Standard 25178 enthalten.

IF-EdgeMaster

IF-EdgeMaster

Innovation 3

IF-Profiler - Mobile Rauheits- und Oberflächenmessung

Das System: Mobile Messung von Oberflächenrauheit plus Form

Der IF-Profiler ist ein mobiles optisches 3D Messsystem zur hochauflösenden Messung von Rauheit und Form. Das mobile Gerät wird zur profilbasierten und flächenhaften Oberflächenmessung von ebenen und gekrümmten Bauteilen eingesetzt. Anwender erzielen auch bei einer stark strukturierten Rauheit wiederholgenaue, rückführbare Ergebnisse in einer vertikalen Auflösung von bis zu 20nm. Der benutzerfreundliche Aufbau in Kombination mit einer handlichen Steuereinheit plus integrierter Stromversorgung ermöglicht den schnellen, unkomplizierten Wechsel von unterschiedlichen Messpositionen oder Messstationen.

Die Funktion: Qualitätssicherung im Labor und in produktionsnaher Umgebung

Der IF-Profiler verbindet die Funktionalitäten eines Rauheitsmessgerätes mit den Messungen einer Mikrokoordinatenmessmaschine. Damit ist der IF-Profiler ein Rauheitsmessgerät und ein Formmessgerät in nur einem System. Vibrations- und Temperatursensoren ermöglichen auch hochauflösende Messungen unter Produktionsbedingungen. Anwender nutzen den IF-Profiler zur Qualitätssicherung von geraden und gekrümmten Oberflächen. Flächenhafte Messungen erlauben eine numerische Verifikation über die tatsächliche Oberflächengüte eines Bauteils, da im Gegensatz zur profilbasierten Rauheitsmessung auch lokale Rauheiten erfasst werden.

Die Vorteile: Mobil, flexibel und einfach zu handhaben

Der IF-Profiler bietet eine hohe Messgeschwindigkeit bei hoher Flexibilität. Messungen werden ab 3 Sekunden erzielt. Der große Arbeitsabstand bis zu 34mm und ein Messfeld von bis zu 10mm x 10mm ermöglichen eine hohe Bandbreite an Messungen. Das System wird bereits ab einer minimalen Oberflächentextur von 10-15nm eingesetzt. Eine motorische Polarisation ermöglicht zudem die hochauflösende Messung von hochglanzpolierten Oberflächen oder Bauteilen mit unterschiedlichen Beschichtungen.

Das Einsatzgebiet: Qualitätssicherung von Karosserien, Stahlplatten, Druckwalzen etc.

Anwender nutzen den IF-Profiler unter anderem zur Qualitätssicherung von großen, auch schweren Bauteilen. Dazu zählen Karosserien, Stahlplatten, Druckwalzen, Turbinenschaufeln, Rotorblätter etc. Das flexible optische Messgerät erzielt auch bei Oberflächengeometrien mit steilen Flanken und/oder kleinen Radien und Winkel rückführbare, hochauflösende Ergebnisse in hoher Wiederholgenauigkeit.

Die Technologie: Fokus-Variation zur flächenhaften 3D Messung

Der IF-Profiler basiert auf der Technologie der Fokus-Variation. Die hohe Messpunktdichte des Verfahrens ermöglicht die Form- und Rauheitsmessung von Oberflächen über große Messfelder und Messvolumina. Mit jedem Messwert werden automatisch Angaben zur Abschätzung der Messunsicherheit gemacht. Als flächenbasiertes Verfahren ist die Fokus-Variation in EN ISO 25178 enthalten.

IF-Profiler

IF-Profiler

Innovation 4

InfiniteFocusG4 - zur Messung von Form und Rauheit

Das System: Messung von Form und Rauheit

InfiniteFocus ist ein optisches 3D Mikrokoordinatenesssystem zur Form- und Rauheitsmessung. Messungen erzielen eine vertikale Auflösung von bis zu 10nm. Auch große Messfelder und Messvolumina werden rückführbar und wiederholgenau gemessen. Benutzer profitieren von sämtlichen Funktionalitäten eines Koordinatenmesssystems und eines Oberflächenmessgerätes.

Die Vorteile: Auch steile Flanken und kleinste Radien messen

Selbst 85° steile Flanken werden in höchster vertikaler Auflösung gemessen.
Auch bei Oberflächen mit verschiedenen Materialien erzielt InfiniteFocus hochauflösende Messergebnisse. Das gilt auch für Werkstücke mit kleinsten Radien und Winkeln. Dazu gibt
es bei jeder Messung die zu den 3D Daten registrierte Farbinformation. Die optionale 360° Messung ermöglicht die vollständige Formmessung.

Die Einsatzgebiete: Werkzeugvermessung, Mikroproduktion bis hin zur 3D Messung von Turbinenschaufeln

InfiniteFocus wird zur Schneidkantenmessung von Bohrern, Fräsern und anderen Gewindewerkzeugen eingesetzt. Weitere Anwendungsbereiche sind die Mikropräzisionsfertigung , die Medizintechnik , die Materialwissenschaften und die Papier- und Druckindustrie . Qualitätssicherung im Mikrospritzguss , der Forensik und Mikroelektronik zählen ebenfalls zu klassischen Anwendungen.

Die Technologie: Fokus-Variation zur flächenhaften 3D Messung

InfiniteFocus basiert auf dem Verfahren der Fokus-Variation. Die optische Technologie liefert eine Messpunktdichte von mehr als 100 Mio Messpunkten, was die Form- und Rauheitsmessung von selbst relativ großen Messfeldern und Messvolumina ermöglicht. Als flächenbasiertes Verfahren ist die Fokus-Variation bereits in EN ISO 25178 enthalten. Bei jeder Messung werden automatisch Angaben zur Beurteilung der Messunsicherheit gemacht.

Der Zusatzbonus: Kein Verschleiß, kein Wartungsaufwand und nachweisbare Genauigkeit

InfiniteFocus ist ein Messsystem ohne Verschleißerscheinungen oder Wartungsaufwand. Automatisierungsmöglichkeiten machen das 3D Mikrokoordinatenmesssystem zu einem sehr benutzerfreundlichen Messgerät mit nachweisbarer Genauigkeit. Eine Reihe von Prüfkörpern belegt die Genauigkeit der optischen Rauheit- und Formmessungen.

InfiniteFocusG4

InfiniteFocusG4

Kontaktaufnahme

Bitte ├╝bertragen Sie den Sicherheitscode in das nebenstehende Feld.